De Uk Fr

VvVwS: Wassergefährdungsklassen

Wassergefährdungsklasse (WGK)

Der Begriff Wassergefährdungsklasse kommt aus der Verwaltungsvorschrift wassergefährdende Stoffe (VwVwS)

Die wassergefährdenden Stoffe sind in 3 Klassen unterteilt:

WGK 1 = schwach wassergefährdend

WGK 2 = wassergefährdend

WGK 3 = stark wassergefährdend


Zusätzlich gibt es eine endliche Liste von Stoffen, die als „nicht wassergefährdend“ explizit im Gesetz zugelassen sind. D.h. jeder Stoff, der nicht ausdrücklich ungefährlich ist, hat mindestens die Wassergefährdungsklasse 1, "wassergefährdend“ wird hier „WGK: 0“ verwendet, auch wenn dieser Ausdruck im Gesetz nicht mehr offiziell existiert. Die Wassergefährdungsklasse finden Sie auf der CLAKS Bedieneroberfläche auf der linken Seite bei den Substanzeigenschaften, unter den GHS Symbolen.

Wgk